Hier meine ersten Eindrücke zum Maestro-Album. Zuerst einmal gibt es meine allerersten Gedanken, die ich beim Hören der 30-Sekunden-Ausschnitte hatte (natürlich nur von den Liedern, die ich noch nicht gekannt habe), dann den ersten Eindruck, den ich nach einmal Hören vom Album hatte - das ist natürlich alles andere als repräsentativ. Und zuguterletzt dann noch eine "echte" Rezension, geschrieben nachdem ich das Album ziemlich oft angehört habe.

Die Spielregeln sind einfach - hören, schreiben, nichts mehr korrigieren. Sorry, falls ich irgendjemanden angreifen sollte, ich hoffe, daß ich alles Negative bis zum endgültigen Review revidieren kann. =;-)

Nach zweimaligem Hören der 30-Sekunden-Ausschnitte

Nach einmaligem Hören jedes Liedes

KGB
Kenne ich ja schon von der Visions-CD. Der Anfang klingt extrem nach Xutos & Pontapés (einer portugiesischen Band, muß man nicht kennen), das ist schon mal gut. =;-) Ist auch nicht geklaut, sondern klingt nur ähnlich - vielleicht krieg ich auch noch raus, nach welchem Lied es klingt. Der Pop-Teil in der Mitte ist etwas seltsam (und vor allem kenne ich den auch von irgendwo, und das IST geklaut *g*), aber dafür klingt die Gitarre toll. Und das gequietschte "han har arbeid i" gefällt mir auch. Ich freu mich auf live!

Maestro
Aaaaaalt! =;-)
Kenn ich schon in- und auswendig, kann ich nicht mehr viel zu schreiben. Auf Platte finde ich es ziemlich langweilig, live ist es toll. Warum es die erste Single ist, kann ich nicht nachvollziehen.

Knekker Deg Til Sist
Äh... wow! Insgesamt funky und poppig und rockig und toll. *g* Geht los mit Bläser-Polka (na ja, Keyboard-Bläser, oder? *g*), dann der Gitarren-Teil aus einem Uralt-Italo-Western. Wenn der Gesang so furchtbar hoch geht, klingt es wie 'ne Mischung aus Kinderlied und Farin Urlaub, das muß ich mir erst noch schön hören. Dafür ist der Refrain super eingängig - und überhaupt ziemlich klasse, und das Glockenspiel während der Western-Melodie und das Klavier irgendwo in der Mitte klingt toll und paßt perfekt rein. Und das Lied wird live einfach nur genial, würd ich jetzt mal behaupten.

Señor Flamingos Adieu
Und der Western geht weiter... Inlusive Hüha, oder was schreit der da? *rofl*
Schön. Zu kurz.

Blitzregn Baby
Die Live-Version kenn ich schon, die Studio-Version steht in nichts nach - toller, "alter" Rock'n'Roll. Oder vielleicht Rock'n'Punk. Klingt jedenfalls extrem amerikanisch, spätestens im Refrain merkt man nicht mehr, daß es nicht in englisch gesungen ist. Ich kann mir problemlos Boppin'B vorstellen, wie sie das spielen. Doof ist nur, daß die Melodie in der Mitte hundertprozentig von den White Stripes geklaut ist. Das Lied klingt zwar gar nicht nach denen, aber na ja, diese Ähnlichkeit zu Seven Nation Army kann man nicht übersehen...

Dieter Meyers Inst.
Äh - okay. *lol* Da ist wohl der Komponist mit jemandem durchgegangen. Den Anfang kenn ich irgendwoher, mal gucken, ob ich noch drauf komme, woher. Dann wird's 'ne typische Rock-Ballade, klingt auch wieder amerikanisch, so House of the Rising Sun-mäßig (also, jetzt nicht nach House of the Rising Sun, aber halt nach den Oldies in der Art). Dann kommen die Bläser dazu und plötzlich wird's südamerikanisch. Und dann wird's absolut bombastisch und wir sind wahlweise im Musical oder in irgendeiner Rockoper, und das wird mir dann langsam zuviel für ein Lied, ehrlich gesagt. Mit Streichern, Bläsern und Musical-Gesang ist dann doch ein bißchen viel drin, vor allem wenn das Lied als Ballade anfängt und nachher im absoluten Chaos endet. =;-) Schön ist der Teil, wo die Gitarre genau die Gesangslinie mitspielt, und das Chaos am Ende ist auch toll. Der Gesang kiekst teilweise viel zu hoch rum. Und das Stück kann ich mir live nu sowas von überhaupt nicht vorstellen...

Christiania
Schööööön! Baut sich schön langsam auf, wenn die Gitarre dazukommt, ist's schon toll, und dann kommt in jedem Zwischenspiel noch mehr dazu, hach... insgesamt erinnert es mich ein bißchen an diverse andere Kaizers/gnom/BS&J-Lieder, gerade bei "100 år" hat's plötzlich kling gemacht, aber welches Lied das ist, weiß ich noch nicht, mal suchen *g*. Janoves Stimme klingt seltsam, so platt, dürfte aber zum Lied passen (von den Texten kommt bisher noch nicht so furchtbar viel rüber, mein Vokabular besteht schließlich aus den Wörtern, die in den bisherigen Platten aufgetaucht sind *g*). Die Geräusche am Ende sind cool - was ist das alles?!?

Delikatessen
Was zum Kuckuck?!? Wo ist der "Drive" hin? Live hat das gerockt, das ist so viel zu langsam, viel zu ruhig, viel zu langweilig... Und der Sound ist auch grausam. Übt da wer Gitarre spielen? Also, so klingt es zumindest, wenn ICH versuche, irgendeine Melodie richtig hinzukriegen. Und ich kann eigentlich überhaupt nicht spielen. Da hört man ja die Konzentration! *grusel* Und die Stimme hätte auch nicht durch den Kompressor gejagt werden müssen. Pfaaah... live VIEL besser, hier fehlt jegliche Energie. Aber die Bläser sind toll. Und was blubbert da am Ende? Also, kurz bevor die Keyboard-Chöre einsetzen (hey, Ihr habt doch genug Leute, die singen können...)? Lustig finde ich, daß der Text irgendwie das genaue Gegenteil davon ist, was vorher in der Liveversion verstanden wurde. *g*

Jævel Av En Tango
Keine Ahnung. Fällt mir nix zu ein. Ein Tango halt, klingt erstmal langweilig, sonst hab ich's schon wieder vergessen. Stellen sich die Fragen: wer ist Martin Holmes? Und warum singt nicht Geir die Backing Vocals?!?

Papa Har Lov
Also, entweder ist mein Lautsprecher kaputt, oder beim Mastering ist einiges schiefgelaufen... warum klingt das alles so nach Limiter oder Kompressor oder wie das heißt?!? Furchtbar. Erster Eindruck: Tanzbar. Zweiter Eindruck: es passiert das ganze Lied lang nichts. Der Kontrabass ist extrem cool, wenn die Gitarre dazukommt, klingt es erstmal chaotisch, drei verschiedene Melodien, die nicht zusammenpassen. Irgendwann kommen sie dann zusammen, und dann "groovt" es ganz gut. Aber es passiert einfach nichts... also, außer daß ich bei bei "falskt" extrem an "Hurz!" denken mußte, aber ob das so positiv ist... *lol*

Auksjon (i Dieter Meyers Hall)
Der Anfang ist toll, sowieso die gesamte Streicher-Melodie. Der Refrain, also das "Auksjon i Dieter Meyers Hall i kveld", klingt immer noch nach The Whos Tommy - oder wahlweise vielleicht nach den Quietschboys aus Hallo Spencer... ähem. Ich weiß nicht. Dann wird's nochmal kurz asiatisch, klingt nett, und dann kommt der "Who's your daddy"-Teil, der mir ja nu überhaupt gar nicht gefällt. Zu hoch, zu seltsam, was soll das?!? Und am Ende dann doch tatsächlich noch Hellraizers Gitarrenbrummen aus Heidelberg, dann gibt's das ja wirklich noch auf Platte. *lol*

På Ditt Skift
Ha, das haben sie nicht kaputtgekriegt! Das ist zwar live auch _noch_ besser als wie auf Platte, aber auch auf Platte ist es absolut grandios, ich liebe dieses Lied. Ich kann Minken quasi sehen, wie er auf der Galeere vorne an den Trommeln steht und den Takt vorgibt, während die anderen rudern... =;-)
Ein Traum von einem Lied. Und beim ersten Hören auch das beste Lied der Platte.

Nach anderthalb Wochen



Konzertjunkie auf Facebook:
https://www.facebook.com/ konzertjunkie
Letzte Tweets von kaizers_kj:
RT @feliciaxnoelle: @GreinerNOR Har møtt flere med tanke på at jeg var musikkjournalist i mitt forrige liv. Det aller fineste møtet var? https://t.co/Dw9UJNPvvJ
Jul 24
RT @Kuuttituutti: "Take my hat, Take my shoes, Take my extravaganza! Take control over the continent " Kaizers Orchresta- Kontroll p? https://t.co/qgOSlzkVYB
Jul 17
RT @on_this_loop: After all these years I can surely say @KaizrsOrchestra is the best band on the planet. Jeg savner dere så masse.. ?
Jul 4
RT @MishaNuis: Here's my cover of '170' by Kaizers Orchestra. It's sung in Norwegian dialect and I had some trouble with the high? https://t.co/fnwC2LxmaW
Jun 11
RT @MortenAbel: Vi feirer 1 mai på Folken i kveld. Gleder meg stort til å spille med denne powertrio-en. #mortenabel #janove? https://t.co/20gbyhuRhP
May 1
RT @RadioHaugaland: Janove Ottesen til Vangen - https://t.co/XidFXoPjis https://t.co/S4zxNN7mW0
Apr 17
Have you seen the music video for "Bak en sky heim"? https://t.co/ClABO5jwhO
Apr 14
RT @plntypublish: Janove Ottesen har jobbet som komponist med The Mute i fire år allerede. Den 29. mars debuterer han som komponist f? https://t.co/Jp0LQMBOEI
Mar 28
RT @kellybear642: The art of Kaizers Orchestra's Violeta Violeta trilogy albums is really beautiful https://t.co/qt4kiPmSwp
Mar 25
Morten Abel, Froddi, Janove Ottesen, Skambankt og Tøfl er blant artistene som deltar på 1. mai-konserten for et pol? https://t.co/gOhtm4HqCh
Mar 19
Meine Spontan-Rezension zu Maestro