(Fotos)

Fast drei Monate ist mein letztes Kaizers-Konzert jetzt schon wieder her – ein guter Grund, jegliche “Kaizers-Festivalkonzerte sind eh doof”-Gedanken zu ignorieren und sich mal wieder auf die Reise nach Norwegen zu machen! Denn Kaizers-Festivalkonzerte sind auf jeden Fall besser als gar keine Kaizerskonzerte…

Zuerst ging es nach Kristiansand, zum Odderøya-Live-Festival. Ein sehr gemischtes, aber interessantes Line-Up – den kompletten Bericht gibt es hier. Am zweiten Festivaltag waren Kaizers an der Reihe; als Headliner natürlich! Wobei das für uns Mitteleuropäer ja doch eher ungewöhnlich ist, dass der Headliner noch im Hellen spielt… für die Fotos ist das aber natürlich super. *g*

Da ich als Pressevertreter beim Festival dabei war, ging’s für mich also im Graben los. Und es zeigte sich gleich, dass das ein richtig gutes Konzert werden würde – die Kiddies vorne waren mehr als begeistert, kreischten sich die Seele aus dem Leib und waren natürlich auch bestens mit Gasmasken und Kaizers-Shirts ausgestattet. Wie üblich ließen sich die Securities von der Pause in I ett med verden überlisten und schickten uns schon beim dritten Song aus dem Graben – aber okay, Kaizers-Konzerte machen im Publikum eh viel mehr Spaß, als wenn man voll und ganz mit seiner Kamera beschäftigt ist. =;-)

Es folgten auch gleich Din kjole lukter bensin, mor und En for orgelet – ersteres mit einem extra speziellen Duett-Partner, der mit der “schwierigen Stimme” vom Jackal harmonisiert – klaro, Hellraizer natürlich. =;-) Bei En for orgelet verkackten sie das Ende mit der großen Trommel – aber hey, kaum eine Band kann so charmant verkacken wie die Herren Kaizer… *g*

Irgendwann fand der Jackal einen Schuh-Absatz auf der Bühne, also wurde erst mal kontrolliert, wer den verloren hat – muss aber wohl von Bernhofts Band gewesen sein, denn die Kaizers hatten alle noch heile Schuhe. *g*

Dann ein Lied, was sie geschrieben haben, als sie noch absolut nicht spielen konnten… “Also, nicht dass wir jetzt etwas könnten – Hellraizer kann noch nicht mal Noten lesen! Das kann ich immerhin…” Zu Hellraizer gewandt: “Nee, okay, ich kann’s auch nicht… aber so klingt das, wenn man ein Lied schreibt, ohne irgendwas zu können!” Es war Bøn fra helvete – wo dann mittendrin Omen beinahe Hellraizers Stick auf den Kopf gekriegt hätte, aber der konnte ihn im letzten Moment doch noch fangen.

Bei Prosessen kamen die Leute diesmal nicht “nur” aus dem ganzen Land, sondern aus ganz Kristiansand. =;-) Und ohne Übertreibung: Kristiansand war echt fest in Kaizer-Hand. Die Stimmung war super, insbesondere dann bei den großen Hits. Bei Hjerteknuser z.B. war am Ende wirklich der ganze Platz am Winken und Wedeln – ein wunderbarer Anblick!

Und wie immer wurde vor Hjerteknuser natürlich wieder die russische Eröffnung mit dem Kaizer-Wodka gewählt… für die französische stimmten nur 150 Leute, im Gegensatz zu 6000 für die russische. Der Jackal kann das ganz genau abschätzen, weil er ja früher bei der Polizei gearbeitet hat und da Menschenmengen auf dem Marktplatz von Stavanger schätzen musste… Gott, was bin ich froh, dass ich mittlerweile Norwegisch kann – was ist mir früher nur alles entgangen?! *rofl*

Nach Tokyo Ice – nette Überraschung für mich, auch wenn es ja schon bei mehreren Festivals gespielt wurde – wurde nach einem der positivsten Kaizer-Songs der wohl dunkelste Kaizer-Song angekündigt. Hmm… Evig pint? De involverte? Nein… Apokalyps meg. *grr* Nein, ich mag das Lied nicht. Eindrucksvoll war es trotzdem, da sie es halt doch extremst energievoll rüberbringen.

Bei Svarte katter schoss Helge mal wieder den Vogel ab, wie immer eigentlich. Er wirkte in seinem Solo so unglaublich wütend, dass man fast schon Angst bekam… =;-) Der Jackal war aber nicht eingeschüchtert; er befahl ihm nur immer und immer wieder “Setz dich jetzt hin!!” Und nach dem Lied erklärte er: “Helge sagt ja nicht viel, aber wenn er etwas sagt, dann sagt es es LAUT.” *gg*

Am Ende gab es mal wieder eine Einzelvorstellung, wo jeder einzeln nach vorne geschoben wurde. Helge wurde aber vorher noch mal gründlich abgestaubt… =;-)

Dann, nach der Zugabe, war’s vorbei – dachten zumindest alle. Vorne wurde es erschreckend leer, obwohl doch noch gar kein Licht und keine Musik anging! Störte die Herren aber nicht weiter, und so bekamen wir noch Die Polizei. Mit langem Weitersingen im Publikum am Ende (auch wenn es total auseinanderlief)… hach, schön!

Ein wunderbares Konzert, und ich liebe liebe liebe diese Band, verdammt noch mal!

Die Setliste:

I ett med verden
Tusen dråper regn
Støv og sand
Din kjole lukter bensin, mor
En for orgelet, en for meg
Diamant til kull
Ompa til du dør
Bøn fra helvete
Prosessen
Tokyo Ice til Clementine
Apokalyps meg
Philemon Arthur & The Dung
Svarte katter & flosshatter
Hjerteknuser

KGB
Drøm videre, Violeta
Maestro

Die Polizei

Kommentare

Name:
(Spam Protection, sorry!)
Kommentar:

Nice pictures!
I kinda think it almost looks like the Jackal is wearing a clerical collar... Inspired by Fader Martin, perhaps? *gg*
Lena (22.07.12)



Letzte Tweets von kaizers_kj:
Og alt me har er minner ... fra Rockpalast Bootleg! https://t.co/azuq6oa9wO
Jan 18
"I fjor la jeg grunnsteinen, nå er jeg her med stein nummer to. Jeg bygger grunnmuren, fundamentet, langsomt, så de? https://t.co/rVXNvA9B7U
Jan 17
Og alt me har er minner ... fra veldig lenge siden! https://t.co/va64YobX8G
Jan 11
"Kaizers-karer ute med nye skiver": https://t.co/MNQXkwMDsp
Jan 11
Og alt me har er minner ... fra Haldern Pop: https://t.co/rgRuzXya18
Jan 4
Og alt me har er minner ... fra den gangen Geir brakk armen til Furia-gitaristen: https://t.co/sw9Zs1LwdS
Dec 28
Og alt me har er minner ... fra det året Kaizers ønsket oss God Jul! https://t.co/L5usaw3Qz6 Merry Christmas everyone! :D
Dec 21
Og alt me har er minner ... fra Lowlands festival 2003: https://t.co/jFsP5NCn7r
Dec 14
Also, here's a current overview of Janove's and Skambankt's concert and festival dates: https://t.co/Wge6uwZue2
Dec 10
Lyrics and translations of Janove's new single "Våpen" are online now: https://t.co/TSaaFDshr1 (English) https://t.co/ZdDVhwnxxK (German)
Dec 10
12.7.2012: Odderøya Live, Kristiansand